Themenüberblick 11/2016

Responsive image

Die Königsgräber am Platanenweg Letzte Heimat für Roma und Sinti

Ferko Czori muss ein hochgeachteter Sippen-Chef der deutschen Roma gewesen sein. Als er 1997 auf dem Friedhof am Beuel-Vilicher Platanenweg seine Ruhe fand, begleiteten über 1.000 Trauernde seinen letzten Weg. Die meisten von ihnen gehörten zu seiner weitläufigen Familie. Lesen Sie weiter im Heft.


Responsive image

Flucht von Damaskus nach Siegburg: Syrer bekommt eine Festanstellung

SIEGBURG - Drei Interviews hat Mohannad Ezzeddin (31) hinter sich. Zwei beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, kurz BAMF. Ein weiteres Interview, eines an das er gern zurückdenkt, führte er mit Michael Starck, Geschäftsführer der Siegburger Traditionsfirma Dr. Starck in der Bernhardstraße. Ergebnis: Der Flüchtling erhielt eine Praktikumsstelle in dem Unternehmen für Wärme- und Kältetechnik. Lesen Sie weiter im Heft.


Responsive image

Beethovens einzige Dienstreise: Mit der Kutsche nach Mergentheim

In unserer Zeit hat das Reisen eine große Bedeutung. Man reist, um Verwandte oder Freunde zu besuchen, um Abstand vom Alltag zu gewinnen oder aus geschäftlichen Gründen. Musiker reisen, um ihre Kunst möglichst vielen Menschen auf der Welt näherzubringen. Lesen Sie weiter im Heft.


Responsive image

Beim Wunsch nach mehr Miete ist guter Haus & Grund-Rat gefragt

Ich möchte die Miete erhöhen. Welche Möglichkeiten habe ich da nah aktueller Rechtslage? In Wohnraummietverhältnissen gibt es mehrere Wege, die Miete zu erhöhen. Zunächst sollte geprüft werden, ob im Mietvertrag eine Staffel- oder Indexmiete vereinbart worden ist. Sofern dies der Fall ist, tritt die Staffelerhöhung zum vereinbarten Zeitpunkt bzw. den vereinbarten Zeitpunkten automatisch in Kraft (§ 557a BGB). Lesen Sie weiter im Heft.


Responsive image

Vererben ist nicht immer ganz einfach Im Prinzip gilt auch ein Schmierzettel

In der Bundesrepublik sterben täglich rund 2.300 Menschen – einige von ihnen sehr plötzlich. Auch wenn sich die wenigsten gern mit ihrem eigenen Ableben auseinandersetzen: Man sollte sich beizeiten überlegen, wem man sein Eigentum vermachen möchten und dies in Form eines Testaments festhalten. ARAG Experten erläutern, worauf man beim Thema Vererben achten sollte. Lesen Sie weiter im Heft.


Responsive image

Buche und Bernsteineiche im Bad Das Holz erobert den Nassbereich

Jetzt wird’s noch behaglicher im Bad. Holz oder Holzoptik für Böden, Waschtische oder Wände machen aus der kühlen Nasszelle eine gemütliche Wellness-Zone. Neu im Reich von Dusche und Badewanne: digitale Technik. Lange galt, dass Holz im Bad nichts zu suchen hat. : Lesen Sie weiter im Heft.